D-Jugend nimmt den Weißenfelser HV in zweiter Halbzeit auseinander!

D-Jugend nimmt den Weißenfelser HV in zweiter Halbzeit auseinander!

Im Nachholspiel gegen den bis dato nur mit einer Niederlage versehenen Weißenfelser HV waren unsere SG’ler zu Beginn sehr nervös. Zu viele technische Fehler und Ballverluste prägten die erste Halbzeit. Verunsichert im Spielaufbau und bei den Abschlüssen waren es die robusten Spieler des WHV, die vorn besser agierten und mit ihrem quirligen A.Günter trafen. Dennoch konnte sich die SG auf ihren wiederum starken Torhüter G.Hartmann verlassen, der fast magisch die Würfe parierte. Beim 6:9 (17.) aus Spergauer Sicht waren es zu eigensinnige Entscheidungen im Angriff, die hätten besser und breiter ausgespielt werden müssen. Dennoch konnten J.Herzog und T.Leisner kurz vor der Pause noch auf 9:11 verkürzen. Zur Pause gab es eine deutliche Kabinenansprache durch Trainer T.Jablonka. „Angsthasenhandball” wollte er nicht sehen, sondern eine andere und siegeswillige SG-Truppe. Und irgendwie legten unsere SG’ler den Schalter um und kamen wie ausgewechselt aus der Kabine. Endlich mit Kopf hoch spielend, kaum Fehlern und starken Angriffen blies die SG zur Aufholjagd. Sofort zeigten sie mit einer fantastisch und bissig agierenden Raumdeckung, was in ihnen steckt. Weiterhin starke Torhüterparaden leiteten schnelle Konter ein, die H.Born, K.Kittler und J.Herzog vorn eiskalt versenkten. Der WHV war total von der Rolle. Hinten blockte T.Westphal die Bälle und vorn versetze die erneut stark aufspielende L.Terne die WHV Spieler in Schockstarre. Auch A.Zurek traf vom Punkt und aus dem Feld. Ruckizucki stand es 24:16 (35.) und des Spiel war damit gelaufen. Am Ende waren es alle Spieler und die Fans auf den Rängen, die unsere SG zum Sieg beflügelten. Ein schöner Erfolg kurz vor Weihnachten, auf dem sich richtig gut aufbauen lässt. Schönen 3.Advent

Leave a Reply