Sieg-gegen-Querfur

Weiße Weste verloren!

Nach dem heißen Duell am Dienstag stand der C-Jugend nur eine gemeinsame Trainingseinheit mit der B-Jugend zur Verfügung, bis es zum nächsten Punktspiel gegen den Langenbogener SV ging. Beide Mannschaften gingen mit Null verschenkten Punkten in dieses Spiel. Wird es eine Vorentscheidung um die Meisterschaft sein?

Uns erwischte der schlimmste Start in dieser Saison. Schnell lag man mit 2 Toren im Rückstand. An diesem Tag wollte es wie so oft zu Begin jedes Spiels einfach nichts funktionieren und eine Besserung war in weite Ferne gerutscht. Bereits beim 8:2 in der 8. Spielminute musste man notgedrungen die erste grüne Karte auf den Tisch legen. Waren wir wirklich so schlecht? Neu eingestellt und mit freiem Kopf wollen wir nun versuchen, Stück für Stück, den Rückstand wieder wett zu machen. Mit Erfolg, konnten wir den Rückstand aufholen. Beim Stand von 18:16 ging es in die Pause um Luft zu schnappen.

In der zweiten Hälfte ging es in den ersten 12 Minuten hin und her. Wir schafften es nicht, den Rückstand weiter zu Verkürzen. Erst als unerwartet vier Zeitstrafen (39./39./40. und 41. Spielminute) für die Heimsieben von den Unparteiischen aus Leuna vergeben wurde, sah man die Chance das Spiel an sich zu reisen. Doch das Glück war an diesem Tag war nicht auf unserer Seite. Obwohl man nur noch teilweise 2 oder 3 Abwehrspieler vor sich hatte, konnte man den Ball nicht im gegnerischen Tor versenken und unsere Abwehr unterschätze ihre Überzahl deutlich, und der Langenbogener SV schaffte es jeden Angriff erfolgreich zu gestallten.

Am Ende gewann der Langenbogener SV durch unsere schlechte Leistung verdient mit 32:23 Toren. Ein Blackout in einem so wichtigen Spiel kann am Ende die Meisterschaft kosten. Jetzt müssen wir hoffen, dass der LSV bis zum Rückspiel einige Punkte liegen lässt, ansonsten haben wir nur noch eine ganz geringe Chance.

SG Spergau spielte mit: Stötzner, Nick (im Tor) – Seiferth, Yannick (2 Tor) – Bartholomäus Henry (5 Tore) – Grobstich Pascal – Julian Hesse (7 Tore) – Jenzsch Michel (3 Tore) – Fritsch, Marlon Noah (1 Tor) – Siegel, Luis Mason (5 Tore).

Leave a Reply