Regionalausscheid Einzel 2019

Der diesjährige Qualifikationswettkampf für die im Juni stattfindende Landesbestenermittlung und die Landesmeisterschaft fand am 11.05.2019 in Halle statt.

Der gastgebende Verein hatte alles bestens organisiert , so dass der Wettkampf reibungslos ablaufen konnte.

Für unseren Verein gingen die Turnerinnen der Wettkampfklassen P3, P4, P6 und 7 ,sowie die Jugend LK 3 und 4 an den Start.

In der ersten Wettkampfeinheit turnten die Mädchen der P3 und P4.

Für Emma Kops, die bereits das Fritz-Grüning-Gedenkturnen im April gewann, lief es bis auf einen kleinen Fehler am Boden richtig gut und sie konnte sich am Ende als drittplatzierte, einen Startplatz bei der Landesbestenermittlung in Haldensleben sichern.

Sie holte am Balken die höchste Wertung und hatte durch den kleinen Fehler am Boden nur drei Zehntel Rückstand zur Erstplatzierten.

Lina Jusczik, die erst Ende des letzten Jahres mit dem Turnen begann, holte die höchste Sprungwertung, muss aber an den anderen Geräten noch etwas sicherer werden.

Für unsere dritte Starterin,Magdalena Erfurt, hieß es erstmal “Wettkampfluft” zu schnuppern.

Mit fünf Jahren war sie hier die jüngste Starterin und zeigte besonders am Boden, dass sie im nächsten Jahr weiter vorne mitturnen kann.

In der AK P4 hatten unsere Mädchen keine Chance gegen die starken Turnerinnen, der halleschen Vereine, was aber auch unserer nicht optimalen Trainingssituation geschuldet ist.

So können sie nur einmal in der Woche am Stufenbarren trainieren und auch das Balkentraining findet unter erschwerten Bedingungen statt.

Nicky Opel auf Platz 14 war hier das beste Ergebnis, gefolgt von Alexa Körner auf Platz 19.

Der zweite Durchgang führte die Turnerinnen der P6 und P7 an die Geräte.

Lilly Schubert in der P6 und Jill Estelle Michael in der P7 sind unsere Vertreter bei den Landesmeisterschaften.

Bei Jill verhinderte ein “Absteiger” am Balken eine bessere Platzierung und Lilly muss am selben Gerät ihre Leistung noch verbessern.

Lilly holte aber am Boden die höchste Wertung und beide freuten sich über ihre Teilnahme bei den Landesmeisterschaften.

16 Uhr begann dann der Wettkampf für unsere Jugendturner.

Lara Rabe turnte ihre Übungen sehr sauber und sicher und wurde dafür mit der höchsten Wertung am Sprung und guten Wertungen am Balken und Boden belohnt.

Eine nicht ganz nachvollziehbare Wertung nach einer sehr schönen Stufenbarrenübung verhinderte ihren Sieg. Mit nur drei Zehntel Rückstand auf Platz eins, wurde sie als zweite zur Siegerehrung nach vorn gerufen.

Zusammen mit Lela Steiner,Alina Sophie Weiß und Leonie Terne geht es im Juni zur Landesmeisterschaft.

Alina und Leonie starteten in der Jugend LK3.

Alina siegte wieder einmal und überzeugte mit Höchstwertungen am Sprung, Stufenbarren und Boden.

Wir wünschen all unseren Qualifizierten eine gute Vorbereitungszeit.

Besonderen Dank sprechen wir an dieser Stelle noch dem gastgebenden Verein SV Halle aus.

Es lief alles hervorragend an diesem doch sehr langen Wettkampftag.

Leave a Reply